BIEGEN BEI FRANKFURT/ODER

MAXIKRAFT IST WIEDER VORNE MIT DABEI

MAXIKRAFT IST WIEDER VORNE MIT DABEI

In Biegen bei Frankfurt/Oder errichtete unser Team für Vestas zwei EnVentus-Windkraftanlagen des Typs V150-5.6 MW ™. Sie gehören momentan zu den höchsten und leistungsfähigsten Onshore-Anlagen in Deutschland.

Weder Wind noch ein weicher Untergrund auf dem Feld im Osten Brandenburgs hielten uns von der Arbeit ab – unser Kraftpaket, der LR 11000 von Liebherr gab alles. Am Ende des Tages hob er die 39 Tonnen schweren Rotorblätter bis zum Maschinenhaus des Windrads auf 169 Meter Höhe.

Unsere Kranfahrer Christian Schultz und Uwe Tatzke leisteten bei dem Einsatz absolute Präzisionsarbeit: Ohne die Ruhe zu verlieren, steuerten sie mit dem Joystick die Rotorblätter zentimetergenau an die Nabe des Windrades. Die Monteure, die in luftiger Höhe an der Nabe arbeiteten, wiesen die Kranfahrer per Funk exakt ein. Zugleich hielten Kollegen am Boden die Rotorblätter mit langen Tauen in Position. Die Rotorblätter sind befestigt, der Job war geschafft. Feierabend!

Am nächsten Morgen begannen die Vorbereitungen für den Umzug zur nächsten Anlage. Aber wie es zum zweiten Windrad ging, darüber erzählen wir mehr am nächsten Montag! Klar ist: Dank enger Teamarbeit und exakter Organisation entsteht auf diesem Weg ein hocheffizienter Windpark!

Der LR 11000 ist übrigens der größte Kran unserer Flotte. Die einzelnen Turmsegmente und das Maschinenhaus mit ihren jeweils über 100 Tonnen Gewicht sind für unseren Großkran kein Problem – und mit der speziellen Rüstvariante SL10 kann er Windkraftanlagen der neuesten Generation mit Nabenhöhen von bis zu 170 Metern errichten.

LASTFALL

- 39 Tonnen

EINGESETZTE TECHNIK

- LR 11000